Breitbandinfrastruktur

Was wurde bisher durch die Gemeinde ausgebaut:
Bereits schon früh im Jahr 2013 hat sich die Gemeinde auf den Weg mit ersten Planungen gemacht. Im Jahr 2014 wurde eine Ausbaumasterplanung in Auftrag gegeben. Im Jahr 2016 war der sogenannte FTTC - Ausbau mit insgesamt 26 km Glasfaserkabel umgesetzt. Dabei wurden Teile von Uttenweiler sowie die Teilorte Aderzhofen, Ahlen, Dentingen, Dietershausen, Dieterskirch, Minderreuti, Oberwachingen, Offingen, Sauggart und der Teilort Brasenberg der Gemeinde Alleshausen bis zum jeweiligen Kabelverzweiger KVz mit Glasfaser angefahren. In den Jahren 2017/2018 wurden insgesamt 12 Multifunktionsgehäuse und die dazugehörigen Verschleißarbeiten, also die Verbindung der einzelnen Glasfaserkabel bis zum jeweiligen Kabelverzweiger, durchgeführt. Die Gemeinde investierte in das FTTC-Netz rund 2,2 Mio. Euro. Förderungen flossen an die Gemeinde von rund 900.000 Euro.
In Zusammenarbeit mit der Komm.Pakt.Net konnte nach Ausschreibung des kommunalen Netzes die NetCom BW als Vertragspartner und Pächter des kommunalen FTTC-Netzes gewonnen werden. Am 26.11.2018 wurde das kommunale FTTC-Netz in Betrieb genommen.
Im Ortsteil Uttenweiler wurden durch die Telekom 4 Kabelverzweiger mit Vectoring ausgebaut. In diesem Nahbereich haben die Bürger die Möglichkeit eine erhöhte Breitbandrate über diesen Anbieter zu generieren.

Was wird künftig ausgebaut:
Zukünftig wird der Ausbau FTTB/FTTH erfolgen. Bereits heute wird durch die Gemeinde aktiv eine Mitverlegung von Leerrohren bei Bauarbeiten z.B. bei Verlegearbeiten Erdgas mit durchgeführt. Die Investitionen beim Ausbau des FTTB/FTTH Netzes werden aber immens höher ausfallen. Daher ist der Ausbau nur nach und nach und mit entsprechenden Förderungen zu stemmen.

(Bild: Annette Grüninger, Schwäbische Zeitung)

 

NetCom BW GmbH - schnelles Netz für Baden-Württemberg